Lavendel schneiden

Schön in Form gebracht

Lavendel ist eine ausgesprochen pflegeleichte Pflanze. Er ist eine beliebt in den Vorgärten oder Steinbeeten. Nur gelegentlich wird er gedüngt. Selbst eine längere Trockenperiode übersteht er gut. Wenn man ihn jedoch über Jahre einfach wachsen lässt und nicht schneidet, kippt er um. Die Triebe werden schwer. Das Holz des Lavendels wird sichtbar. Um dies zu verhindern, ist Lavendel schneiden eine gute Sache.

Lavendel schneiden will gelernt sein

Es gibt zwei Schnittarten für Lavendel. Einer der beiden Schnitte bringt die Pflanze im Jahr zu einer zweiten Blüte. Der andere erhält den Lavendel in einer schönen Kugelform und verhindert das Kippen. Beide Schnittarten garantieren langen Erhalt und Freude an der Pflanze.

Formschnitt vor dem Kippen

Wenn der Lavendel umzukippen droht, ist es Zeit, ihn zurückzuschneiden. Dies erfolgt radikal. So treibt die Pflanze wieder von unten aus. Die beste Schnittzeit für diese Pflanze ist das Frühjahr bis Anfang August. Mediterrane Pflanzen wie der Lavendel lieben keinen Schnitt vor dem Winter. Radikal zurückgeschnitten wird es der Pflanze einfach "zu kalt." Diese konsequente Schnittart verlangt einige Überwindung. Doch man wird mit einem stärken und schöneren Trieb belohnt. Manche Gärtner empfehlen auch den Rückschnitt so, dass noch Blätter erhalten bleiben. Wenn man zu sehr ins alte Holz zurück schneidet, ist ein neues Austreiben verhinderbar.

Lavendel schneiden für die zweite Blüte

Wenn die Pflanze blüht, werden die langen Stände sofort nach dem Verblühen abgeschnitten. So bildet sich kein Samen. Die Samenbildung kostet Kraft, die so nun in eine zweite Blüte fließt. Die Pflanze wird quasi dazu gezwungen, neue "Nachkommen" zu bilden. Der Gärtner wird mit einer zweiten Blüte im Jahr belohnt. Der Vorgarten hat einige Blüten mehr zu bieten. Dieses Verfahren ist auch bei anderen Pflanzen anwendbar. Der Schnitt ist ein echter Trick für mehr Blüten im eigenen Garten.

Der Artikel Schön in Form gebracht: Lavendel schneiden wurde abgelegt in der Kategorie Sträucher.

Gartenbewässerung: Pflanzen im Sommer mit Wasser versorgen

Steigen die Temperaturen, brauchen die Pflanzen im Garten genügend Wasser. Viele Hobbygärtner gießen morgens und abends, um den Gewächsen die nötige Feuchtigkeit zu geben. Das ist einerseits zeitaufwendig. Andererseits steigt der Wasserverbrauch rasant an. Eine Alternative zum Gießen ist eine geplante Gartenbewässerung. Welche die richtige ist, hängt vom jeweiligen Garten ab.[mehr]

Gartenkräuter: Anbau von Kräutern im eigenen Garten

Einfach aus der Küche hinaus in den Garten gehen und frische Kräuter ernten - das ist der Traum vom zeitgemäßen Kochen. Kräuter aus dem eigenen Garten werden mit einer zunehmend gesunden Lebensweise wieder beliebter. Der Anbau von Gartenkräutern ist einfach, wenn man die spezifischen Bedingungen berücksichtigt. Die Pflanzen lieben sonnige Standplätze, um ihr volles Aroma auszubilden. Gleichzeitig benötigen sie immer ausreichend Wasser. Auch für Tiere sind Kräuter im Garten wichtig.[mehr]

Orchideen Pflege: Exotische Blumen richtig gießen und düngen

Die Orchidee war früher in Europa eine außerordentlich selten gesehene Pflanze. In den Regenwäldern gesammelt und mit dem Schiff in unsere Breiten transportiert, war sie exotisch und gleichzeitig anfällig in der Pflege. In den vergangenen Jahren hat sich das grundlegend verändert. Neue moderne Zuchtverfahren haben die Orchidee zu einer gern und viel gekauften Blumenart gemacht.[mehr]

Brennnesseljauche: Natürlicher Dünger und Schädlingsschutz mit Brennnesseln

Im Zuge des ökologischen Gärtnerns hat man auch die Brennnesseljauche wiederentdeckt. Sie dient einerseits als Dünger. Unverdünnt angewandt bietet sie andererseits auch Schutz gegen Blattläuse und Milben. Mit ihrem hohen Stickstoffanteil, ihren Mineralstoffen und Vitaminen stärkt sie die Pflanze und fördert ihr Wachstum. Die Herstellung von Brennnesseljauche ist einfach.[mehr]

Staudengarten: Stauden: Blumen, Blattwerk oder Trockengewächse

Ein Staudengarten ist unterschiedlich zu gestalten. Mit Blumenstauden bepflanzt glänzt er mit charmanten Blüten. Ein anderer Staudengarten erstaunt die Betrachter mit interessanten Farnen und grünem Blatt-Werk. Eine Sonderform ist der heutzutage beliebte Präriegarten mit verschiedenen Grassorten. Dieser Trockengarten ist besonders beliebt bei Insekten und heimischen Kriechtieren. [mehr]

Dekorative Bambuspflanzen: Östlicher Flair im Garten

Bambus gehört zu den Gräsersorten genau wie das Getreide in unseren Breiten. Die Halme von Bambus verholzen und so wird Bambus baumförmig. Besonders verbreitet ist Bambus in Asien. Bambuspflanzen sind jedoch auch in Süd- und Nordamerika, Afrika und Australien zu finden. Mit 120 Gattungen und über 2000 Arten ist es ein sehr variantenreiches Gewächs. In unseren Gärten ist aus vielen Gründen beliebt.[mehr]

Erdbeeren pflanzen: Die roten Beeren richtig anbauen

Die Erdbeere ist eine beliebte Frucht in unseren Breiten. Sie trägt ihre Früchte, wie ihr Name schon sagt, nahe des Bodens. Heutige Sorten sind meist zwittrig, so dass die Bestäubung gesichert ist. Neben einmaltragenden Sorten werden gern mehrmals tragende angebaut. In Gartencentern, Gärtnereien, Baumschulen sowie im Internet gibt es entsprechendes Gut zum Erdbeeren pflanzen zu kaufen. Man wählt zwischen sogenannten Grünpflanzen, Frigopflanzen oder Topfpflanzen. [mehr]

Baumschnitt: Obstbäume richtig schneiden

Möchte man gerne frisches Obst aus dem eigenen Garten ernten, muss man regelmäßig und vor allem richtig die Obstbäume schneiden. Besonders der...[mehr]

Welche eignen sich besonders gut: Kübelpflanzen

Wer sich für Pflanzen interessiert und dazu noch über einen Balkon oder Garten verfügt, wird sich manchmal die Frage stellen, welche Pflanzen dazu am...[mehr]

Weidenzaun: Lebenden Zaun selbst bauen

Ein Weidenzaun sieht nicht nur hervorragend aus. Er ist gleichzeitig eine ökologisch sinnvolle Variante des Zaunbaus. Selbst hergestellt ist er der...[mehr]

Gartenpflege: Weniger Arbeiten im Herbst

Was erwartet denn nun den Hobbygärtner im Herbst? Der Herbst ist die Zeit, in der mehr an Arbeit anfällt, als man spontan denken mag, denn nun wir d...[mehr]

Planung eines süd-europäischen Gartens: Mediterraner Garten

Wenn man einen neuen Garten anlegen kann, hat man viel Auswahl bei der Gartengestaltung und kann den Garten nach eigenen Ansprüchen und Wünschen...[mehr]

Üppig und rustikal: Bauerngarten

Der traditionelle Bauerngarten war früher der Garten der Bauern. Heute legt man sich diesen zu Landhäuser an, da sie ein ganz besonders Flair haben....[mehr]

Stachelige Schönheiten: Rosenpflege

Rosen können so farbenprächtige, edle Pflanzen sein, dass die richtige Rosenpflege das A und O für ihren Erhalt das Wichtigste ist. Nur mit den...[mehr]

Suche