Grassamen

Wissenswertes über Rasensamen

Gras ist ein wesentlicher Bestandteil des Gartens. Eine Blumenwiese lädt zum Ausruhen, zum Spielen und zur sonstigen Bewegung im Grünen ein. Ein englischer Rasen ist einfach schön anzusehen und repräsentativ. Gras wirkt immer wieder neu und verschieden. Zum Aussäen verwendet der Gärtner verschiedene Arten von Grassamen je nach Funktion.

Grassamen fein aussäen

Bevor man einen Rasen im Garten anlegt, ist zu überlegen, wofür er genutzt wird.. Viele Gärten haben verschiedene Rasenflächen. Der Vorgarten ist z. B. ein englischer Rasen. Hinter dem Haus wird eine Wiese angelegt. Ein kleines Fußballfeld ist für die Kinder geplant. Für alles das benötigt man spezielle Samenarten.

Auswahl des passenden Saatguts

Die Hersteller unterscheiden zwischen Rasensamen, Rasensaatgut und Grassamen. Rasensamen ist für einen schönen gepflegten Hausrasen, den repräsentativen Garten-Rasen geeignet. Auch für englischen Rasen ist er der richtige Samen. Rasensaatgut ist für Flächen geeignet, wo Fussball, Golf, Hockey, Football oder Baseball gespielt wird. Dafür benötigt man meist große Mengen, die im Internet günstig zu bestellen sind. Grassamen ist die Bezeichnung für Samen, wenn Wiesen, Blumenwiesen, etc. angelegt werden. Auch da gibt es zahlreiche Sorten wie z. B. Mischungen für Wiesen mit Wildblumen.

Grassamen für Neusaat oder Regeneration

Man unterscheidet beim Aussähen von Samen zwischen einer Neusaat von Gras oder einer Nachsaat, die bei bereits vorhandenem Gras vorgenommen wird. Auf den Verpackungen bzw. in den Hinweisen der Hersteller ist nachzulesen, für welche Zwecke sich der Samen besonders eignet. Viele Samenarten sind für beides geeignet.

Zeitpunkt der Saat

Ab Ende April und im Mai sowie im September und Oktober ist ein Aussähen empfehlenswert.  Es ist warm genug, damit die Saat aufgeht. Damit es nicht zu heiß für die jungen Pflänzchen wird, sind die Monate Juni, Juli und August zu vermeiden. Wenn man bewässert, sind auch diese Monate möglich. Auf jeden Fall ist täglich zu gießen, damit die Keimlinge nicht vertrocknen. So gehen die Samen gut auf und man hat bald seine Freude am frischen grünen Gras.

Der Artikel Wissenswertes über Rasensamen: Grassamen wurde abgelegt in der Kategorie Rasenpflege.

Rasengittersteine: Mehr Grün auf den Wegen

Eine Zufahrt z. B. zu einer Garage wirkt asphaltiert oder mit einer Pflasterverbindsteinfläche versehen steril. Eine gute Variante sind Rasengittersteine, um mehr Grün auf die Wege im Garten zu bringen. Neben Schotterrasen und dem Rasenpflaster sind sie eine beliebte grüne Alternative. Die Vor- und Nachteile dieser Wegbebauung sind miteinander abzuwägen.[mehr]

Regenwassertank: Regen zum Gießen sammeln

Mit Regenwasser zu gießen, ist ökologisch sinnvoll. Immer mehr Gärtner gehen dazu über, den Regen als Brauchwasser zu nutzen. Wer Regenwasser zum Gießen nutzt, spart gleich doppelt. Es wird weniger Wasser verbraucht und weniger Geld, um es zu bezahlen. Um das zu realisieren, investiert man in eine Regentonne, einen Regenwassertank oder einen anderen Regenwasserbehälter. Diese Investition lohnt sich.[mehr]

Pilze im Rasen: Tipps gegen Pilzgeflechte

Wer seinen Rasen hegt und pflegt, der liebt sie nicht: Pilze im Rasen. Sie bilden sogenannte Hexenringe. Zwei bis fünf Zentimeter große Pilze wachsen von einem Punkt aus. Sie breiten sich ringförmig über die Wiese aus. Daher stammt der Name "Hexenringe". Sie wieder loszuwerden, ist möglich. Dazu werden diverse Maßnahmen ergriffen, die hier erläutert werden.[mehr]

Schnell einen schönen Rasen: Rollrasen verlegen

Ist der Garten neu angelegt oder haben Sonne und Trockenheit den alten Rasen zu einer Steppenlandschaft verdörrt, dann wird man nicht umhin kommen, etwas zu tun. Nun kann man den Rasen neu einsäen oder es sich auch einfach machen und einen Rollrasen verlegen. Letztere Variante ist besonders attraktiv für alle, die wenig Geduld mitbringen und innerhalb weniger Stunden einen schönen grünen Rasen sehen wollen. [mehr]

Alles grün: Rasenpflege

Die richtige Rasenpflege ist gar nicht so einfach, denn sie erfordert einen recht großen Aufwand. Dabei geht es um das Rasenmähen, Wässern, Lüften, Vertikutieren, Düngen, einen Rasen erneuern und noch einige andere Dinge. Wer also nicht einfach nur eine Wiese möchte, hat spätestens ab Mai reichlich zu tun und das auch mit seinen Gartengeräten, die in Schuss gehalten werden möchten.[mehr]

So düngt man richtig: Rasen düngen

Ein schöner, strapazierfähiger Rasen wächst nicht von alleine. Ein wichtiger Faktor dafür ist die richtige Pflege und Düngung. Lücken im Rasen und gelbliche Verfärbungen des Rasens deuten oftmals auf einen Nährstoffmangel hin. Richtiges Düngen kann einen unschönen Rasen wieder beleben und ihn belastbar machen.[mehr]

Bauerngarten: Rustikal und üppig - ein Garten zum Leben

Wer einen Garten wie ein Bauer hat, entscheidet sich für ein Leben nahe der Natur. Er liebt in der Regel eine natürliche, gesunde Lebensweise. Für...[mehr]

Wegbeleuchtung: Den Garten stimmungsvoll beleuchten

Wer abends gern draußen sitzt, weiß sie zu schätzen: die Gartenbeleuchtung. Wenn es dunkel wird, reicht oft das kleine Windlicht nicht aus, um...[mehr]

Alles rund um den Rasen: Rasenmäher

Es gibt im Sommer kaum etwas Schöneres, als sich auf dem eigenen Rasen zu sonnen. Auch die Kinder nutzen Rasenflächen gern zum Spielen und Toben und...[mehr]

Fernöstliche Gartenkunst: Japanischer Garten

Ein japanischer Garten strahlt eine geheimnisvolle Ruhe aus und ist von unverwechselbarer Schönheit. Immer mehr Gartenfreunde haben diese...[mehr]

Gartenpflege: Arbeiten im Winter

Zum sogenannten Winter gehören für den Gärtner die Monate Januar, Februar und der März, es ist also eher ein Gartenwinter, als ein...[mehr]

Gartenbewässerung: Pflanzen im Sommer mit Wasser versorgen

Steigen die Temperaturen, brauchen die Pflanzen im Garten genügend Wasser. Viele Hobbygärtner gießen morgens und abends, um den Gewächsen die nötige...[mehr]

Igelhaus: Überwinterung der stachligen Gartenbewohner

Igel sind gern gesehene Gäste unserer Gärten. Gern beobachten wir die putzigen Gesellen, Besonders Kinder sind fasziniert von ihnen. Die Igel finden...[mehr]

Suche