Schutz vor fremde Einblicke

Sichtschutz

Es gibt Bereiche im Garten, die möchte man gern vor fremden Einblicken schützen. Beispielsweise die Terrasse oder die Stelle zum Sonnenbaden. Zuschauer sind da einfach unerwünscht. Für den Sichtschutz im Garten hat man einige Möglichkeiten – von Holzwänden bis hin zu begrünten Spalieren.In diesem Artikel geht es um die verschiedenen Möglichkeiten Sichtschutz für Terrasse und Garten anzubringen.

Wer schnell den Einblick in seinen Garten behindern möchte, der kann auf Lamellen-Holzwände zurückgreifen. Diese sind in verschiedenen Höhen und Qualitäten erhältlich. Möchte man diese mehrere Jahre behalten, dann sollte man unbedingt auf eine bessere Qualität achten, denn die günstigsten Holzwände halten den Witterungseinflüssen nur wenige Jahre stand. Bei den Balken, an denen die Wände angeschraubt werden, ist ein Regenschutz in Form einer Metallkappe auf dem Pfostenende sinnvoll. Auch ein Schutzanstrich sorgt für längere Haltbarkeit. 

Langsam und grün

Grüner Sichtschutz sieht nicht nur natürlich aus, sondern kann auch sinnvoll eingesetzt werden. Ob Weinranken, Zier-Kletterpflanzen oder Nutzpflanzen wie Bohnen und andere Kletterer begrünen ein Spalier im Sommer recht schnell. Nachteilig ist allerdings, dass nicht alle Pflanzen ein schönes dichtes Blätterwerk haben und somit nur einen mäßigen Sichtschutz abgeben.

Fest gemauert

Mauern müssen nicht immer nur 08/15 Mauern sein. Es gibt viele Möglichkeiten mit Steinen kreative Mauern zu erstellen. Der Vorteil bei Mauern aus Stein ist, dass diese ewig halten. Nachteilig ist, dass sie unflexibel sind und nicht eben wieder abgerissen werden können, sollte man den Garten umgestalten wollen.

Fix und fertig bepflanzt

Es gibt ja kaum etwas was es nicht gibt und so wundert es auch nicht, dass mittlerweile auch fertig mit Efeu oder anderen Rankpflanzen begrünte Spaliere angeboten werden. Eine prima Alternative für ungeduldige Gartenbesitzer. Einfach einpflanzen, bzw. aufstellen und schon hat man einen schönen Sichtschutz mit Pflanzen.

Sichtschutzmatten

Sichtschutzmatten aus Stroh oder Bambus bringen nicht nur exotisches Flair in den Garten, sondern schützen auch sofort vor unerwünschten Blicken. Strohmatten halten meist nur ein Jahr, danach lösen sie sich auf. Bambusmatten sind dagegen länger haltbar. Es gibt mittlerweile auch Matten aus Kunststoff, die Bambus imitieren. Für Balkon oder Terrasse sind sie schnell und einfach einsetzbar und bei Bedarf ebenso schnell wieder entfernt.

Hecken als Sichtschutz

Buchsbaum, Hainbuche, Rotbuche, Thuja, Kirschlorbeer und Blütengehölze eignen sich wunderbar als Sichtschutz, wenn man diese als Hecke pflanzt und entsprechend pflegt. Allerdings sollte bedacht werden, dass einige Sorten schneller wachsen als andere oder immergrün oder laubabwerfend sind. Thuja ist beispielsweise ein beliebter immergrüner Baum, der relativ schnell wächst. Blütengehölze sehen dafür nicht ganz so eintönig aus und erfreuen uns auch mal mit hübschen Blüten.

Es gibt also viele Möglichkeiten für einen Sichtschutz im Garten. Was allerdings nicht angesprochen wurde, ist der Sichtschutz für Blicke von oben. Markisen und Sonnensegel sind hierfür bestens geeignet. Zur Not tut es auch einmal ein großer Sonnenschirm.

Der Artikel Sichtschutz: Schutz vor fremde Einblicke wurde abgelegt in der Kategorie Gartengrenzen.

Beeteinfassung: Blumen richtig in Szene setzen

Wer ein schönes Blumenbeet angelegt hat, freut sich darüber, es im richtigen "Rahmen" zu präsentieren. Beeteinfassungen bringen Blumen- und andere Beete erst richtig zur Geltung. Sie bringen Ordnung in den Garten und dienen zum Teil als Schutz vor Schnecken. Aus zahlreichen Materialien gefertigt geben Einfassungen dem Bett ein individuelles Aussehen. Welche Art von Beeteinfassung man einsetzt, ist abhängig von den eigenen Vorlieben und dem Geldbeutel.[mehr]

Weidenzaun: Lebenden Zaun selbst bauen

Ein Weidenzaun sieht nicht nur hervorragend aus. Er ist gleichzeitig eine ökologisch sinnvolle Variante des Zaunbaus. Selbst hergestellt ist er der Stolz des Gartenbesitzers, der ihn geschaffen hat. Für den Bau sind einige Vorbereitungen und anhaltende Pflege notwendig. Verschiedene Pflanzenarten sind dafür zu nutzen. Es bietet sich auch eine Kombination aus "lebendem" und "totem" Material an.[mehr]

Sichtschutzelemente: Intimsphäre durch Sichtschutz

Wer sich im Garten oder auf der Terrasse aufhält, fühlt sich mitunter beobachtet. Eine hervorragende Möglichkeit, einen Blickschutz zu gewährleisten, sind Sichtschutzelemente. Es gibt sie in unzähligen Varianten und Ausführungen. Welche Art des Sichtschutzes man bevorzugt, hängt von der Umgebung ab. Denn solch ein Blickschutz fügt sich am besten optisch so ein, dass er für niemanden störend wirkt.[mehr]

Nicht nur ein Sichtschutz: Gartenzaun

Ein Gartenzaun muss wirklich nicht nur dem Schutz des eigenen Grundstückes dienen, er darf und kann auch richtig gut aussehen. Verschiede Zusatzfunktionen wie Sichtschutz, Tore oder Sonnenschutz sind ausgesprochen hilfreich und so ein Gartenzaun kann eine optische Bereicherung sein. Entscheidend sind hier unter anderem die Materialien.[mehr]

Die Pforte zum Gartenglück: Das Gartentor

Ein Gartentor ist nicht nur dazu da, um den Garten vor fremdes Betreten zu schützen, sondern auch um seinem Garten eine dekorative Eingangspforte zu geben. Gleichzeitig wird mit dem Zaun samt Gartentor das Grundstück begrenzt. Dazu gibt es viele Möglichkeiten. [mehr]

Dekorative Bambuspflanzen: Östlicher Flair im Garten

Bambus gehört zu den Gräsersorten genau wie das Getreide in unseren Breiten. Die Halme von Bambus verholzen und so wird Bambus baumförmig. Besonders...[mehr]

Heckenpflanzen und Heckenpflege: Hecke

Mit einer Hecke lassen sich bestimmte Bereiche des Gartens abteilen, hervorheben oder das Grundstück begrenzen. Eine schöne Hecke bietet Sichtschutz...[mehr]

Möbel für Terrasse, Balkon und Garten: Gartenmöbel

Kein Balkon, keine Terrasse und kein Garten kommen ohne Gartenmöbel aus. Gartenmöbel sind die Einrichtung für den Garten, um sich auszuruhen,...[mehr]

Planen und Gestalten: Einen neuen Garten anlegen

Wer einen Garten anlegen möchte, wird sich zunächst einmal vorstellen müssen, wie er diesen gern nutzen will. Erst wenn man seine Wünsche und...[mehr]

Bambuseae: Wissenswertes über Bambus

Ob als Solitärpflanze, Sichtschutz, Kübelpflanze oder Teichbepflanzung – von Bambus geht eine Faszination aus, der sich kaum einer entziehen kann....[mehr]

Terrassenbelag: Verschiedene Belagvarianten für die Terrasse

Wer eine Terrasse hat, freut sich, dort Erholung und Entspannung zu finden. Das Ambiente einer Terrasse ist zu verbessern, indem man den für sich...[mehr]

Planung eines süd-europäischen Gartens: Mediterraner Garten

Wenn man einen neuen Garten anlegen kann, hat man viel Auswahl bei der Gartengestaltung und kann den Garten nach eigenen Ansprüchen und Wünschen...[mehr]

Suche